DIE LINKE. Rendsburg-Eckernförde in Aktion

Willkommen

Hier präsentiert sich die Partei DIE LINKE. im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Auf unseren Seiten finden Sie aktuelle Themen und Positionen unserer Partei sowie Hinweise auf unsere Aktionen, Termine und Veranstaltungen.

Lernen Sie uns und unsere Positionen kennen.

Für Fragen, Anregungen und auch Kritik stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Neues aus dem Kreisverband
25. September 2016 Kreisvorstand

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde nommininiert Direktkandidaten für die Landtagswahl 2017

Direktkandidaten zur Landtagswahl SH 2017

DIE LINKE Schleswig-Holstein strebt den Wiedereinzug in den Landtag an und wird im November 2016 die Landesliste für die Landtagswahl 2017 aufstellen. Der Kreisverband Rendsburg-Eckernförde hat auf seiner Mitgliederversammlung am 24.09.2016 in Eckernförde seine Direktkandidaten für die Landtagswahl nominiert: Für den Wahlkreis 8 (Eckernförde): Christian Klaus. Er ist 39 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder, ist wohnhaft in Eckernförde und macht eine Ausbildung zum Altenpfleger. Seit November 2015 ist er für DIE LINKE als bürgerliches Mitglied im Umwelt- und im Bauausschuß kommunalpolitisch engagiert. Er ist Mitglied im Kreisvorstand der LINKEN. Für den Wahlkreis 9 (Rendsburg-Ost): Stefan Karstens. Er ist 34 Jahre alt, von Beruf Einzelhandelskaufmann und arbeitet als Selbstständiger i Mehr...

 
15. Juni 2016 Ortsverband Rendsburg und Umgebung

Krieg ist kein Kinderspiel

Am 11. Juni 2016 fand bundesweit der „Tag der Bundeswehr“ statt. Auch am Flughafen Hohn bei Rendsburg gab es hierzu eine große Veranstaltung. Dagegen haben zahlreiche Menschen der Friedensbewegung gemeinsam mit Genossinnen und Genossen der LINKEN am Flughafen Hohn mit einer ganztägigen Mahnwache demonstriert. Der „Tag der Bundeswehr“ ist kein harmloses Familienfest. Es ist ein militaristisches Spektakel, das Hemmschwellen gegenüber dem Dienst an der Waffe abbauen soll. An diesem Tag soll das Militärische zu einem Teil unseres Alltags gemacht werden Mittlerweile lässt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen pro Tag fast 100.000 Euro ausgeben, um für die Bundeswehr zu werben. Allein das Spektakel in Hohn hat 2,3 Mio Euro gekostet. Gezielt werden dabei nicht nur junge Erwachsene, so Mehr...

 
26. April 2016 Samuel Rothberger

Flüchtlinge willkommen in Rendsburg

Zukünftige Flüchtlingsunterkunft in Rendsburg

Auch in Rendsburg sind 2015 viele Flüchtlinge angekommen.  2016 könnten 1000 weitere dazukommen. Das hätte den positiven Effekt, dass erstmals seit ca. 20 Jahren die Einwohnerzahl Rendsburgs steigt und böte zudem eine kulturelle Bereicherung für die Stadt. Derzeit ist geplant, neu angekommene Flüchtlinge auf dem Gelände der Feldwebel-Schmidt-Kaserne unterzubringen. Gut wäre es, wenn die Neuankömmlinge zügig auf Wohnungen verteilt werden. Gerade in Rendsburg stehen viele Wohnungen leer und könnten den Familien zur Verfügung gestellt werden.  Hier recht sich, dass die Stadt Rendsburg vor einigen Jahren die stadteigene WOBAU privatisiert hat. Seither suchen auch viele Einheimische trotz hohem Leerstands nach einer bezahlbaren Wohnung. Ein Rückkauf dieser Wohnungen sollte daher kein Mehr...

 
26. April 2016 Samuel Rothberger

DIE LINKE fordert eine bedarfsdeckende und kostenfreie KiTa-Betreuung für alle

Kita im Rendsburger Stadtpark

Seit Anfang 2013 hat jedes Kind ab seinem 1. Geburtstag einen Rechtsanspruch auf einen Krippen- bzw. KiTa-Platz. Doch derzeit stockt der Ausbau in Rendsburg.  Es fehlen ca. 180 Plätze, aber gerade mal 75 zusätzliche Plätze sind derzeit in Planung. Insbesondere gibt es nach wie vor zu wenige Planstellen. Ausfälle bei der Betreuung sind die Folge. Ein KiTa-Platz ist für viele Eltern notwendig, damit eine Betreuung der Kinder wärend der Arbeit sichergestellt ist. Ein Ausfall der KiTa zum Beispiel wegen Krankheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stellt viele berufstätige Eltern daher regelmäßig vor Probleme. Leider kommt es auch in Rendsburg immer wieder zu  solchen Ausfällen des Personals. Um dieses zu verhindern, wurden jetzt zwei neue Teilzeitkräfte bewilligt, die als »Spri Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 279

Neues aus dem Landesverband
16. November 2017 11:26

Die Düsseldorfer Tabelle ist eine Armutstabelle

Die Düsseldorfer Tabelle ist eine Armutstabelle
Cornelia Möhring, Frauenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und MdB Schleswig-Holstein: Eine meiner Freundinnen hat es selbst erlebt: Als sie mit 14 Jahren zusammen mit ihrer Mutter aus dem Elternhaus auszog, weil die Ehe ihrer Eltern gescheitert war, zahlte der Vater nach der Düsseldorfer Tabelle. Die Mutter nahm mehrere Arbeitsverhältnisse auf, um das… mehr
16. November 2017 11:19

Merkels heiße Luft bei der UN-Klimakonferenz

Merkels heiße Luft bei der UN-Klimakonferenz
Statement von Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher und MdB DIE LINKE Schleswig-Holstein Anlässlich der Rede von Bundeskanzlerin Merkel vor dem Plenum der UN-Klimakonferenz in Bonn mein Statement als Energie- und Klimapolitiker der LINKEN im Bundestag aus Bonn: “Heisse Luft, Wortblasen, die Gastgeberin legt eine Blamage aufs Bonner Klimaparkett. Merkels Auftritt auf der UN-Klimakonferenz ist ein Hohn für… mehr
10. November 2017 21:22

Windige Geschäfte der HSH Nordbank aufklären, Steuerparadiese trocken legen!

In den Paradise Papers über die Flucht von Unternehmen, Prominenten, Politikern aus ihrer Steuerpflicht in Steuerparadiese rund um die Welt tauchen auch Namen aus Schleswig-Holstein auf. Dass ausgerechnet die öffentlich geführte Landesbank HSH Nordbank Geschäfte mit Schiffseignern macht, die sich ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung entziehen und in der westafrikanischen Steueroase Liberia Steuern vermeiden oder hinterziehen, ist… mehr
3. November 2017 17:15

Statistik verschweigt wirkliche Zahlen

Statistik verschweigt wirkliche Zahlen
Cornelia Möhring (MdB, DIE LINKE): “Allein die Tatsache, dass bei der offiziellen Statistik zigtausende Betroffene einfach verschwiegen werden, ist menschenverachtend. Dabei kann die Gesamtzahl ganz schnell gesenkt werden: durch Umverteilung der Arbeit, durch Verkürzung der Arbeitszeit, durch die Einführung eines öffentlichen Beschäftigungssektors, wie ihn DIE LINKE seit vielen Jahren fordert.  Stattdessen setzen die anderen Parteien… mehr
23. Oktober 2017 16:37

Konferenz der europäischen Linken in Lissabon: Europa braucht einen linken „Plan B“, damit es die neoliberale EU überwindet!

Konferenz der europäischen Linken in Lissabon: Europa braucht einen linken „Plan B“, damit es die neoliberale EU überwindet!
  Mit Engagement und Zukunftsorientierung diskutierten linke Parteien und Initiativen über einen humanen Weg aus der vom Neoliberalismus erzeugten Krise. – Herman U. Soldan (DIE LINKE Flensburg) nahm vor Ort teil und berichtet von der Tagung Wie groß die Nachwirkungen und Verletzungen durch die neoliberale Politik der EU-Eliten insbesondere in Südeuropa sind, wurde an diesem… mehr